FAQ

Für wen sind die MOOCs gedacht?

Die zeitlich flexiblen und ortsunabhängigen Online-Kurse richten sich an die Öffentlichkeit, wobei je nach MOOC unterschiedliche Vorkenntnisse erforderlich sind. Die MOOCs können auch als Vorbereitung oder Ergänzung zum Studium besucht werden.

Was kostet die Teilnahme an einem MOOC?

Die Teilnahme ist im Prinzip kostenlos. Die Teilnahme an Aufgaben und Prüfungen, deren Bestehen eine Voraussetzung für den Erwerb eines Zertifikates darstellt, sowie der Erwerb eines Zertifikates sind freiwillig und kostenpflichtig. In Härtefällen offeriert Coursera finanzielle Unterstützung.

Muss ich für die Teilnahme an einem MOOC an der UZH immatrikuliert sein?

Nein, die MOOCs stehen allen interessierten Lernerinnen und Lernern offen. Es sind Online-Kurse, an denen Sie ohne formelle Voraussetzungen wie z.B. einem Maturazeugnis an innovativer und forschungsorientierter Lehre teilhaben können. Zwischen Ihnen als Lerner/in und der UZH entsteht durch die Teilnahme an einem MOOC keine Rechtsbeziehung.

Erhalte ich ein MOOC-Zertifikat von der UZH?

Nein, das Zertifikat («Course Certificate») wird von der Firma Coursera ausgestellt, nicht von der UZH. Ein MOOC-Zertifikat ist kein offizielles Dokument der UZH und stellt keinen offiziellen Leistungsnachweis der UZH dar.

Sind meine persönlichen Daten als Lerner/-in geschützt?

Coursera ist ein Unternehmen mit Sitz in den USA. Im Rahmen der Teilnahme an einem MOOC erhebt Coursera detaillierte Nutzungsdaten. Die Bearbeitung und Speicherung dieser Daten findet in den USA statt. Die USA verfügen im Verhältnis zur Schweiz über kein angemessenes Datenschutzniveau. Um die Plattform von Coursera zur Teilnahme an einem MOOC zu nutzen, müssen Sie sich auf deren Plattform registrieren.

Zur Teilnahme an einem MOOC ist es erforderlich, dass Sie vorab in dei Datenbearbeitung durch Coursera einwilligen. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den Terms of Use und der Privacy Policy auf der Webseite von Coursera.

Ich bin an der UZH immatrikuliert. Sieht meine Professorin, welche Leistungen ich in ihrem MOOC erbringe?

Gemäss UZH-internem Reglement ist es Angestellten der UZH untersagt, MOOC-Nutzungsdaten daraufhin auszuwerten, ob es sich um Studierende der UZH handelt, oder Personendaten über Studierende der UZH von Coursera anzufordern. Seien Sie sich aber bewusst, dass die Dozierenden im Rahmen der üblichen Kursadministration in einigen Fällen die Identität der Lernenden feststellen können. Z.B. geben Sie in den Diskussionsforen und bei Peer Assessments Ihren Namen bekannt, wenn Sie einen Beitrag posten oder eine Arbeit bzw. eine Bewertung einreichen.